Chakuza Legenden Lyrics

15 View

Chakuza Song

Legenden

Lyrics to Legenden

(feat. Sprachtot)

[:Part 1 / Chakuza]

Es gibt viele die groß waren und kämpften im Leben
Und dieses dann als Opa ihren Enkeln erzählen

Es ist so echte Legenden könn Menschen nicht sehen
denn die anstatt mit reden was mit Händen bewegen
und ihr steht euch eigentlich um Moneten an ihr Diebe
aber ich zeig euch den Finger wie’n Proleten Pantomieme
Hass und Liebe liegt so nah wie Beziehung und Verrat
Spiel und Macht und ein Soldat der seinen Kriegswunden erlag
und was bringen ein paar Bars, kann man Rapsongs schon essen
die Geschichte ist für’n Arsch und auch längst schon Vergessen
Und wer denkt schon an gestern wenn der Tag danach Dreck is
Dein Vater Legende doch der Vatertag weg is
Lass raten am Ende heißt’s das ganze war’n Spiel
und statt Anstand und Liebe die Kamera das Ziel
MC woll’n die Hand lang und Patte haben Sie
denn man Miemt solang den Harten bis der Plattenladen schließt

[:Hook]
Chakuza: Manche Männer sind Helden
Sprachtot: Sie kämpften und fiel’n
Chakuza: Machne Männer macht das kämpfen zu Legenden doch sieh
Sprachtot: Manches ändert sich
Chakuza: Manches ändert sich nie
Sprachtot: Es ist Wahr manche Menschen vergessen zu viel

[Part 2 / Sprachtot]
Wo sind die Menschen mit erhobenem Haupt?
Uns’re Legenden sind tot,wurden ersetzt, durch Drogen und Rausch aah
alles Grau jaah so sieht es aus und unser Himmel ist schon lang nicht mehr Blau
die Menschen ballen die Faust
sag wo ist das leuchten der Kids
ich kann nicht sehn was der Teufel besitzt
doch ich kann geh’n bis zur äußersten Sicht
Junge, und das bedeutet für mich
Meine Worte machen’s deutlich für dich
wo sind sie hin, uns’re Helden die man kennt nur von Filmen
die für was gutes einstehen und am Ende gewinnen
was ist mein Part wert? Wenn ihr ihn morgen vergesst
Als hätt ich nie entwas vermittelt außer Zorn in mei’m Rap
Wo sind die Menschen hin? Die noch Schmerzen spürn ah
die mit einem Satz dein Herz berühren kla
Jeder weiß, es gab sie ‘ne Zeit lang
Doch heute sieht man sie nur noch auf Leinwand

[:Hook]
Chakuza: Manche Männer sind Helden
Sprachtot: Sie kämpften und fiel’n
Chakuza: Machne Männer macht das kämpfen zu Legenden doch sieh
Sprachtot: Manches ändert sich
Chakuza: Manches ändert sich nie
Sprachtot: Es ist Wahr manche Menschen vergessen zu viel

Sprachtot:

Man darf sie nie vergessen, diese Männer die Idole war’n
die dich prägen auf dei’m Weg zu ‘nem großen Star

Chakuza:

Im Dreck lagen oben war’n vom King bis zum nichts
und am Ende war der Große Karl ein sinkendes Schiff

Sprachtot:

Es hilft nix sie sind blind folgen wild ihr’m Instikt ah
dieses Gift töten langsam doch Wirksam

Chakuza:

Und wird man zum Helden dann gut denn die Welt wohnt
nur Unter der Sonne unser Blut färbt sie Hellrot

Sprachtot:

Als Held bist du schnell tot ja das passiert
über Taten von dir spricht man erst wenn du stirbst

Chakuza:

Ein Gedächtnis kann heute das Gestern verlier’n
es passiert wenn man nicht aufpasst kassiert man den Laufpass

Sprachtot:

Das Papier wird zum Faustschlag geballt Junge glaub das
denn es kommt nur dadrauf an was du drauß machst

Chakuza:

Nicht nur einmal trügt der Schein was man hatte is dann weg
alles versenkt und man fühlt sich nur verraten und gekränkt

[:Hook]
Chakuza: Manche Männer sind Helden
Sprachtot: Sie kämpften und fiel’n
Chakuza: Machne Männer macht das kämpfen zu Legenden doch sieh
Sprachtot: Manches ändert sich
Chakuza: Manches ändert sich nie
Sprachtot: Es ist Wahr manche Menschen vergessen zu viel

Legenden Lyrics

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *